Top Destination Wedding Photograph
»
Hochzeit

Top Destination Wedding Photograph

Als Destination Wedding Photograph komme ich schon etwas in der Welt herum.

Vor dieser Hochzeit war ich allerdings noch nie in Teneriffa. In Wahrheit musste ich wenig über diese Insel. Es gibt dort tolle Küstendörfer und es ist eine elegante Alternative zu anderen spanischen Inseln wie Mallorca. Eine Hochzeit Teneriffa ist eine sehr spezielle Sache. Zum einen ist es sehr heiß, wenn man im August heiratet, zum anderen wird das Thema Familie großgeschrieben.

Natürlich sind Familiefreunde und die Augenblicke zwischen den Brautleuten das wichtigste an einem Hochzeitstag. Aber ich bemühe mich auch all die kleinen Details zu fotografieren, die dem Brautpaar wichtig sind. Oft sind es viele Stunden, die benötigt werden, um alle wichtigen und lieb gewonnenen Kleinigkeiten für die Hochzeit vorzubereiten und auszusuchen.
An die manchmal bequemen Schuhe von ihrem Hochzeitstag kann sich die Braut sicher für ihr ganzes Leben erinnern. Ich halte für sie allerdings fest, das ist das Drücken und Reiben wert war: wunderschöne Schuhe tragen die Braut durch ihre Traumhochzeit.
Meistens ist es das Beste, diese Details schon beim Getting Ready festzuhalten. Ich bitte Braut und Bräutigam, mir die wichtigen Kleinigkeiten wie den Brautstrauß, die Schuhe, die Ringe und das eine oder andere Geschenk vorzubereiten. So kann ich all das festhalten bevor der Trubel des Hochzeitstages so richtig beginnt.
Es ist mir wichtig, dass bei diesen Fotos der Kontext des Hochzeitstages mitschwingt. Es sind eben keine Produkt Fotos, sondern Bilder der emotional geladenen Details in ihrer einmaligen Hochzeitsumgebung. Nicht zuletzt tragen diese Fotos in einem Hochzeitsalbum dazu bei, dass die ganze Geschichte besser erzählt werden kann. Hier helfen Übersichten und Details, die das Geschehen abrunden.

Dank der Hitze haben wir viele Aufnahmen im wunderschönen Elternhaus der Braut gemacht. Auch dieses Detailbild ihre Schuhe entstand dort. Manchmal passt einfach alles zusammen, wenn man ein Foto macht. Das erste, das mir aufgefallen ist, war das tolle Licht durch das Fenster. Ich wollte die Schuhe auf dem starken grafischen Muster des Bodens platzieren. Es ist mir sehr wichtig, dass die Umgebung, die ihr das Elternhaus der Braut ist, im Bild mit schwenkt. Schwarz-Weiß gibt dieser Aufnahme den letzten Schliff und hilft die Vorbereitungen der Braut auf ihre Hochzeit zu dokumentieren.