Kirchliche Trauung: Brautvater übergibt Braut dem BRäutigam

Kirchliche Trauung: Brautvater übergibt Braut dem BRäutigam

Es gehört wohl zu einer der anspruchsvollen Aufgaben besuchte Fotograf die flüchtigen Momente einer kirchlichen Trauung zu verewigen. Man hat keinen Einfluss auf die Tageszeit oder das gegebene Licht in der Kirche. Auch kann man sich meistens nicht frei bewegen und schon gar nicht um die Wiederholung eines verpassten Augenblicks. Es hilft, die Zeremonie gut zu kennen und es hilft auch, sich vor der Trauung mit dem Pfarrer abzusprechen.

Darüber hinaus benötigt es perfektes Verständnis für seine Werkzeuge: einerseits muss man seine technischen Möglichkeiten wie Kamera und Blitz im Griff haben andererseits konzentriert man sich voll auf die Bild Komposition und den Moment.

Es sind die kleinen Augenblicke wie hier in der Stiftskirche St. Peter, als der Brautvater seine Tochter den Bräutigam übergibt. Man kann nur raten wie emotional dieser Moment für alle drei ist. Dieses Foto erinnert sie immer daran und markiert die Neugründung einer neuen Familie mit der Unterstützung der Eltern.

Also das Fotograf sehe ich mich als Chronist dieser Entstehungsgeschichte. Sie soll dem Brautpaar und seiner neuen Familie für immer als Andenken an diesen großen Tag dienen.

1/125; f/4.0; ISO 2500; 40.0 mm.